Wirbelsäulenzentrum Würzburg

Header Praxis Aktuelles

Aktuelles

In unserer Rubrik Aktuelles möchten wir Sie über Entwicklungen und Veränderungen in unserer Praxis informieren, die für Sie von Bedeutung oder Interesse sein könnten.

Zertifizierung der Rotkreuzklinik als Wirbelsäuleneinrichtung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft

Nach Erfüllung aller Voraussetzungen wird sich die Rotkreuzklinik Würzburg voraussichtlich 2019 in Kooperation mit unserem Wirbelsäulenzentrum als Wirbelsäuleneinrichtung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft zertifizieren können.

Voraussetzung hierfür sind große Erfahrung sowie die entsprechenden Fallzahlen, das nachgewiesen breite Operationsspektrum der Operateure, das Absolvieren zahlreicher Fortbildungen, unter anderem die persönliche Zertifizierung der Fachärzte, der Nachweis strukturierter Behandlungswege sowie ein gut funktionierendes Qualitäts- und Risikomanagment.

Zertifizierung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft

Dr. med. Matthias Meinhardt und Dr. med. Michael Schaefer haben die Master-Zertifizierung, Dr. med. Joachim Harth die Basis-Zertifizierung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft erhalten. Priv.-Doz. Dr. med. Martin Engelhardt, Dr. med. Matthias Seibl-Leven und Adam Wohlwender stehen kurz vor Abschluss der Zertifizierung.

DWG Register

Seit September 2018 nehmen wir am Deutschen Wirbelsäulenregister der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) teil. Nach individueller Aufklärung und Zustimmung durch unsere Patienten werden hierbei wissenschaftliche Daten und Behandlungsverläufe in einem bundesweiten Register erfasst und ausgewertet. Die Teilnahme an diesem Register ist nicht kommerziell und streng anonymisiert. Wir sehen hierbei nicht nur für die Forschung, sondern durch die Möglichkeit, unsere Arbeit mit einem großen Gesamtkollektiv zu vergleichen, auch einen unmittelbaren Nutzen im Sinne der Qualitätssicherung.

Abschied Dr. Lisovoj

Herr Dr. Lisovoj verlässt unser Medizinisches Versorgungszentrum zum 1.1.2019. Wir danken ihm für die Mitarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Neue Kollegin

Wir freuen uns, dass Frau Dr. med. univ. Renate Jocher als Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin unsere Gruppe seit April 2018 verstärkt. Auch durch ihre Zusatzqualifikation in Spezieller Schmerztherapie bringt Frau Dr. med. univ. Renate Jocher weitere wertvolle Impulse für unsere Arbeit.

Multimodale Schmerztherapie

Seit Oktober 2018 erfolgt die Multimodale Schmerztherapie in der Rotkreuzklinik Würzburg in Kooperation mit Herrn Dr. med. Andreas Bepperling, Facharzt für Neurologie mit der Zusatzbezeichnung "Spezielle Schmerztherapie".

Neuer Kollege

Herr Dr. med. Matthias Seibl-Leven verstärkt seit dem 1.4.2017 unser Team. Er bietet das gesamte Spektrum der Wirbelsäulenchirurgie und hat sich hervorragend bei uns eingearbeitet.

Operative Tätigkeit in Lohr am Main

Aufgrund von Umstrukturierungen im Klinikum Main-Spessart endet unsere operative Tätigkeit in Marktheidenfeld zum 1.4.2017.

Wir setzen unsere über zehnjährige Partnerschaft mit dem Klinikum Main-Spessart am Krankenhaus Lohr im Verbund mit der Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie fort und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Sprechstunde und operative Tätigkeit in Marktheidenfeld

Aufgrund von Umstrukturierungen im Klinikum Main-Spessart endet unsere operative Tätigkeit in Marktheidenfeld zum 1.4.2017. Unsere Sprechstunde in Marktheidenfeld endet zum 1.12.2018.

Sprechstunde in Lohr am Main

Wir bieten nun montags, mittwochs und freitags eine Sprechstunde im KfH-Gesundheitszentrum Lohr in der Grafen-von-Rieneck-Straße 1 an. Termine vereinbaren Sie bitte über das Wirbelsäulenzentrum Würzburg unter der Telefonnummer +49 (0)931 417910.

Sprechstunde in Karlstadt

Aufgrund von Umstrukturierungen im Klinikum Main-Spessart endet unsere operative Tätigkeit in Karlstadt zum 1.4.2017. Sprechstunden finden dort weiterhin regelmäßig mittwochs in unseren ausgelagerten Praxisräumen statt. Termine vereinbaren Sie bitte über das Wirbelsäulenzentrum Würzburg unter der Telefonnummer +49 (0)931 417910.

Operative Tätigkeit in Wertheim

Seit April 2016 sind wir im Sinne einer heimatnahen Versorgung in der Rotkreuzklinik Wertheim tätig. Die Versorgung unserer Patienten wird dort in erster Linie durch Dr. med. Joachim Harth vorgenommen.

Sprechstunde in Wertheim

Ab sofort können wir Sprechstunden in Wertheim anbieten. Sie finden uns in der Rotkreuzklinik Wertheim, Rotkreuzstraße 2. Termine vereinbaren Sie bitte über das Wirbelsäulenzentrum Würzburg unter der Telefonnummer +49 (0)931 417910.

Operative Tätigkeit in Bad Kissingen

Ab 2018 sind wir für Sie im Helios St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen in Kooperation mit der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie tätig.

Sprechstunde in Bad Kissingen

Wir bieten Sprechstunden in Bad Kissingen an. Sie finden uns in den Räumen des Helios St. Elisabeth-Krankenhauses Bad Kissingen, Kissinger Straße 150. Termine vereinbaren Sie bitte über das Wirbelsäulenzentrum Würzburg unter der Telefonnummer +49 (0)931 417910.

Sprechstunde in Bad Windsheim

Ergänzend zu unserem Sprechstundenangebot in Neustadt an der Aisch bieten wir ab sofort Sprechstunden in Bad Windsheim an. Sie finden uns im MVZ der Klinik Bad Windsheim, Erkenbrechtallee 45. Termine vereinbaren Sie bitte über das MVZ der Klinik Bad Windsheim unter der Telefonnummer +49 (0)9841 99201.

iFuse-Verfahren

Ergänzend zu dem seit Jahren bewährten DIANA-Verfahren zur Stabilisierung des Ileosakralgelenks bieten wir seit 2017 das iFuse-Verfahren an.

Parkplätze

Nach Abschluss der neuen Bebauung an der Schweinfurter Straße stehen jetzt öffentlich zugängliche Parkplätze nahe unserer Praxis zur Verfügung. Die Anfahrt erfolgt über die Kohlenhofstraße zwischen Shell-Tankstelle und GHOTEL-Hotelturm.

MVZ für Neurologie und Allgemeinmedizin

Das MVZ für Neurologie und Allgemeinmedizin verlässt unsere Praxisgemeinschaft. Die Kollegen Dr. med. Andreas Bepperling und Dr. med. Hartmut Stieber werden ihre Tätigkeit als Gemeinschaftspraxis für Neurologie in den Räumen der Schweinfurter Straße 1 im 2.Stock fortsetzen. Wir wünschen einen erfolgreichen Start und freuen uns auf die weitere Kooperation.